Was ist ein Smart Ring? Eine Einführung in den technisch anspruchsvollen Schmuck, TechRadar

Auf Wiedersehen mit handgebundenen Wearables; die Zukunft der Ortung könnte auf Ihrem Finger liegen.
verwendeter Motivring

Hören Sie sich tragbare Fans an: Es ist Zeit, einen Ring daran zu befestigen.

Smart Ringe sind seit Jahren in der Entwicklung. Aber erst kürzlich sind eine Reihe von Marken entstanden, die intelligente Ringe geschaffen haben, die gut aussehen, sich gut anfühlen und nützliche Technologien in einem so kleinen Formfaktor vereinen.

Einfach ausgedrückt, ist ein Smart Ring ein Ring, in den eine Art Technologie integriert ist, sei es ein NFC-Chip oder Sensoren, wie ein optischer Pulsmesser oder Beschleunigungssensor.

Die meisten von ihnen können auch über Bluetooth mit Ihrem Smartphone synchronisiert werden, so dass Sie mehr über die Daten erfahren können, die sie sammeln. Doch nur weil ein Gerät als Smart Ring bezeichnet wird, bedeutet das nicht, dass es notwendigerweise mit Tech ausgestattet ist. Derzeit sind verschiedene Smart Ringe auf dem Markt.

Einige intelligente Ringe verfolgen Ihren Schlaf, Ihre Aktivität, Ihre Pulsfrequenz und mehr und kosten £270 ($352 £497AUD) und mehr. Andere haben nur einen NFC-Chip an Bord, um Dinge freizuschalten und setzen Sie nur £9.99 ($13 $18AUD) zurück.

Das dezente Design des Motivrings ermöglicht es Ihnen, ihn 247 zu tragen. (Bildnachweis: Motiv Ring)

Diejenigen, die sich schon seit einiger Zeit für Wearable-Technologie interessieren, werden wissen, dass Smart Ringe nicht neu sind, ganz im Gegenteil. In den letzten zehn Jahren sind eine Reihe von Unternehmen und Start-ups entstanden, die behaupten, intelligente Ringe zu kreieren, die unsere Arbeit und unser Spiel revolutionieren werden.

Viele von ihnen stießen jedoch auf Finanzierungsfragen, Designprobleme und technische Herausforderungen. Irgendwann hatte ich das Gefühl, dass kein Unternehmen in der Lage sein würde, einen intelligenten Ring mit nützlicher Technologie zu entwickeln, der auch gut aussah, sich wohl fühlte und nicht viel kostete.

Aber in den letzten Jahren haben eine Reihe von Marken bewiesen, dass Smart Ringe nicht nur möglich sind, sondern auch Smartwatches und andere armbandgebundene Wearables in Zukunft für ihr Geld gerüstet sein könnten.

Lassen Sie uns einen Blick darauf werfen, wie intelligente Ringe hergestellt werden, warum sie großartig und nicht so großartig sind und welche Modelle Sie unserer Meinung nach ausprobieren sollten, wenn Sie bereit sind, sozusagen einen Ring darauf zu stecken.

Wie funktioniert die Smart Ring Tech?

Die Rückbesinnung auf die früheren Tage der tragbaren Technologie und die intelligenten Ringe galten als genauso aufregend und potenziell lebensverändernd wie Smartwatches. Eine Reihe von Start-ups behaupteten, den ultimativen Smart Ring zu machen, darunter Fin, Altruis, Smarty Ring, Nod, Mota’s Smart Ring und viele mehr.

Viele dieser Start-ups sicherten sich sogar die Finanzierung und begannen mit der Entwicklung von Smart Ring Prototypen. Aber schnell vorwärts bis in die Gegenwart und es gibt mehr Geschichten über Misserfolge als über Erfolge. Viele der Unternehmen, die hinter diesen mutigen Ideen standen, stießen auf eine Reihe von Problemen, darunter Rechtsstreitigkeiten.

Nicht alle Smart Ringe verfolgen, was Sie tun – einige wollen nur ein paar Türen öffnen. (Bildnachweis: NFC Ring)

Aber abgesehen von finanziellen Problemen und rechtlichen Herausforderungen ist es nicht schwer herauszufinden, warum viele Smart Ringe nie zustande gekommen sind: Sie sind schwer herzustellen.

Das Verpacken von Sensoren, einem NFC-Chip, Bluetooth-Fähigkeiten, einer Batterie und mehr auf engstem Raum, der auch gut aussieht und sich gut anfühlt, wird zu technischen Problemen und vielen Kompromissen führen.

In den letzten Jahren ist die Technologie so weit fortgeschritten, dass sich das Ankreuzen dieser Kästchen als möglich erwiesen hat. Um den Aufbau eines Smart Rings zu demonstrieren, werfen wir einen Blick auf den Oura-Ring.

Es besteht aus vier verschiedenen Sensoren, einer optischen Infrarot-Impulsmessung zum Lesen Ihres Impulses, einem 3D-Beschleunigungssensor zum Erfassen von Bewegungen, einem Gyroskop zum Erfassen von Bewegung und Gleichgewicht und einem Körpertemperatursensor.

Es verfügt auch über eine eingebaute Batterie und einen Mikrocontroller. Diese Technologie ist zwischen einer Titan- und diamantähnlichen Kohlenstoffbeschichtung (DLC) auf der Außenseite und einem nicht-allergenen, nichtmetallischen, nahtlosen Spritzguss auf der Innenseite angebracht.

Es mag klein aussehen, aber der Oura-Ring ist mit Sensoren, einer Batterie und einer Titan- und diamantähnlichen Kohlenstoffbeschichtung ausgestattet. (Bildnachweis: Oura Ring)

Aber nicht alle Smart Ringe sind vollgepackt mit so viel Technik. Der neue OPN-Ring von NFC Ring besteht aus hypoallergener Keramik und enthält eine Antenne und einen NFC-Chip, mit dem Geräte und digitale Türschlösser entriegelt werden können.

Neben vielen Überlegungen, die in einem intelligenten Ring in die Technik einfließen, erfordert ein so kleiner Formfaktor viel zusätzliche Arbeit beim Design.

Es gibt eine Menge Dinge zu beachten, wenn es um intelligente Ringe geht, die weniger mit anderen Wearables zu tun haben, wobei die Hauptgröße die Größe ist. Wenn Sie einen Tracker von Fitbit oder Garmin kaufen, gibt es Möglichkeiten, Riemen anzuziehen, auszutauschen oder selbst zu kaufen. Mit einem intelligenten Ring sind die Dinge nicht so einfach.

Nicht alle Finger sind gleich groß und sobald man einen intelligenten Ring hat, kann man ihn nicht mehr selbst einstellen. Die einzige Möglichkeit ist, Möchtegern-Benutzern vor dem Kauf ein Größenkit zur Verfügung zu stellen. Das mag ärgerlich klingen, aber die Erfahrung, die wir mit den Motiv- und Oura-Sizing-Kits gemacht haben, war einfach.

Sie bestellen ein Kit, probieren eine Auswahl an Kunststoffringen in verschiedenen Größen an und gehen dann auf die jeweilige Website und füllen die Details aus. Der Schlüssel dazu ist, die Plastik-Demoringe für einen Tag nach dem anderen zu tragen, da die Finger den ganzen Tag über anschwellen. Es ist auch wichtig, den Ring an mehreren Fingern auszuprobieren. Einige Leute ziehen es vor, einen intelligenten Ring an ihrem Mittelfinger oder Ringfinger zu tragen, während andere feststellen, dass sie nur einen intelligenten Ring an ihrem Zeigefinger tragen können.

Der Erhalt eines Größen-Kits, bevor Sie einen Kauf tätigen, erhöht die Reibung im Kaufprozess. Aber es ist ein notwendiges Übel, um sicherzustellen, dass du das richtige bekommst, es funktioniert im Laufe der Zeit und du wählst es für den richtigen Finger.

Warum sind Smart Ringe gut?

Es ist schwer zu sagen, warum sich Smart Ringe als ganze Kategorie lohnen, da die verschiedenen Ringe, die derzeit erhältlich sind, so unterschiedliche Dinge tun.

Einige Marken haben es wirklich richtig gemacht, wenn es um das Tracking geht. Sowohl Motiv als auch Oura haben schlanke Ringe mit Sensoren entwickelt, die sich nicht wie Technologie anfühlen, aber in der Lage sind, die meisten der gleichen Kennzahlen wie ein Gerät wie der Fitbit Versa zu verfolgen.

Sowohl Motiv als auch Oura schreien über ihre schlafenden Intelligenz. Beide leisten gute Arbeit und es ist wirklich gut, einen Ring tragen zu können, um den Schlaf zu verfolgen. Die meisten anderen Schlafortungsgeräte müssen um das Handgelenk getragen werden, und selbst die bequemsten Tracker können nachts lästig werden.

Der Oura-Ring kann viel, aber er zeichnet sich durch sein Schlaf-Tracking aus. (Bildnachweis: Oura Ring)

Wir sind vorsichtig, wenn wir behaupten, dass ein Stück Technologie uns alle weniger abhängig von der Technologie machen könnte, aber es gibt ein Argument, dass intelligente Ringe nützlich sind, weil sie es uns ermöglichen, von Bildschirmen abzuschalten.

Mit einem intelligenten Klingelton müssen Sie Ihr Telefon nicht überprüfen, sich einen Smartwatch-Bildschirm ansehen oder sehen, wie die Schrittzahl alle paar Minuten steigt, um die Vorteile der Verfolgung dessen, was Sie tun, zu nutzen. Einige werden feststellen, dass dies bei der digitalen Entgiftung hilft. Natürlich können andere feststellen, dass es genau das Gegenteil bewirkt.

Da Smart Ringe keinen Bildschirm haben, müssen sie in der Regel seltener aufgeladen werden. So dauert beispielsweise der Oura-Ring mit einer einzigen Ladung etwa fünf Tage. Das ist eine gute Nachricht für jeden, der von Smartwatch-Uhren verführt wurde, aber den Gedanken nicht ertragen kann, sie jede Nacht aufladen zu müssen.

Der Motivring ist in eine Titanhülle gehüllt, die ihn leicht, langlebig und stilvoll macht. (Bildnachweis: Motiv Ring)

Obwohl es schwierig ist, das Design eines intelligenten Rings richtig zu gestalten, haben die meisten der von uns empfohlenen Ringe Geräte entwickelt, die einfach und subtil aussehen (und es wagen, stilvoll zu sagen?), bündig an den Finger passen und hypoallergene Materialien verwenden.

Fortschritte im Design bedeuten, dass die meisten intelligenten Ringe bequem sind, sich nicht in den Weg stellen und Ihre Haut nicht reizen. Dies ist natürlich eine Überlegung für alle Wearables, aber Smart Ringe sind wirklich für den 247 Gebrauch ausgelegt, so dass sie den Weg gehen müssen.

Die App, die den McLear Ring begleitet, ermöglicht es Ihnen, Ihre Ausgaben im Auge zu behalten. (Bildnachweis: McLear Ring)

Wenn Sie daran interessiert sind, einen Smart Ring für kontaktlose Zahlungen zu verwenden, dann ist es einfach, die Vorteile zu erkennen. Auch wenn wir jetzt kontaktlose Karten und Schlüsselanhänger und Smartwatches haben, die diese Art von Zahlungen abwickeln können, scheint eine Zahlungsweise mit dem Finger die reibungsloseste Antwort zu sein.

Obwohl nur in Großbritannien erhältlich, ist der McLear Ring ein unkomplizierter Zahlungsring, der subtil aussieht und nicht aufgeladen werden muss. Es wickelt nur Zahlungen ab, und es wickelt sie gut ab.

Was sind die Negative von Smart Ringen?

Da es viele gestalterische Herausforderungen gibt, wenn es darum geht, einen leistungsfähigen Smart Ring herzustellen, zahlen Sie eine Prämie auf den eigenen Ring. Besonders diejenigen, die alle Arten von Kennzahlen verfolgen können. Der Motiv Ring kostet ab $199,99 (£153 $282,10AUD) und der Oura Ring ab €314 (£270 $352 $497AUD).

Das ist jedoch nicht unbedingt der Fall bei einfacheren Smart Ringen, die nur eines gut können. Zum Beispiel kostet der kontaktlose McLear-Zahlungsring £129 ($168 $237.45AUD) und klingelt im NFC-Ring-Bereich, der Ihr Telefon entsperren, Daten speichern und Ihre Tür öffnen kann, ab nur £9.99 ($13 $18.38AUD).

Der ORII-Ring ist ein Telefon am Finger, mit dem Sie Anrufe entgegennehmen und tätigen sowie Nachrichten senden und hören können. (Bildnachweis: ORII)

Aber der größte Nachteil ist, dass sie nicht für jeden geeignet sind.

Obwohl viele Menschen bereits Ringe tragen, sind intelligente Ringe ein wenig größer als ein einfacher Ehering. Das bedeutet, dass sie manche Menschen beim Design irritieren werden.

In Bezug auf die Funktionalität sind es keine Smartwatches. Wenn Sie ein kontinuierliches Tracking wünschen, während Sie Ihren Tag verbringen, ist ein intelligenter Ring vielleicht das Richtige für Sie. Aber wenn Sie mit der Idee einer Smartwatch gespielt haben und Benachrichtigungen wünschen, oder Statistiken in Echtzeit sehen wollen, ohne auf Ihr Handy zu schauen, oder Apps haben, wird Ihnen ein Smart Ring nicht passen – und die Preise sind zu hoch, um jetzt ein Risiko einzugehen.

Das Gleiche gilt für Ihre obersten Prioritäten. Wenn Sie sich für den Schlaf interessieren, sind sowohl der Oura- als auch der Motiv-Ring fantastische Schlaf-Tracker. Aber obwohl beide auch die Fitness im Auge behalten, sind sie nicht so leistungsfähig wie ein Gerät, das auf Fitness ausgerichtet ist, wie Garmins Sportuhren oder die Fitbit Ionic and Charge 3.

Es geht wirklich nur um eine Frage des Geschmacks und dessen, was für dich wichtig ist.

Welche Smart Ringe empfehlen wir?

Mit dem McLear Ring können Sie überall dort sichere Zahlungen tätigen, wo kontaktlos akzeptiert wird. (Bildnachweis: McLear Ring)

Aufgrund vieler technischer und gestalterischer Herausforderungen bei der Herstellung von Smart Ringen gibt es derzeit keine große Auswahl. Zumindest nicht so viele wie es Handgelenk-Tracker, Smartwatches und Fitnessgeräte gibt.

Zugegebenermaßen gibt es bei Amazon einige, die behaupten, NFC-Smarts eingebaut zu haben, aber wir hatten noch keine Gelegenheit, viele davon zu testen, also sind wir besorgt, wie nützlich sie sind.

Also, in diesem Sinne, wo soll man anfangen?

Wenn Sie auf der Suche nach einem intelligenten Ring sind, der eine Reihe von Metriken verfolgt und gut aussieht, während Sie ihn Tag und Nacht tragen, tauchen zwei Hauptmarken als die besten im Raum auf: der Oura-Ring und der Motivring.

Der Oura Ring ist eine High-End Smart Ring Option, die derzeit von €314 bis €1049 (ca. £270 bis £903 $352 bis $1178 $497AUD bis $1662AUD) verkauft wird, je nachdem, welches Modell Sie wählen.

Es ist vollgepackt mit Sensoren, die eine ganze Reihe von Kennzahlen verfolgen können, darunter Aktivität, Puls, Schritte, Schlaf und Körpertemperatur. Sie können den Oura-Ring aufladen, indem Sie ihn auf den mitgelieferten Sockel legen, der über USB mit einer Stromquelle verbunden ist. Nach dem Aufladen verfügt er über eine ganze Woche Akkuladung.

Designtechnisch sieht es fantastisch aus für ein Stück Smart Tech. Es gibt sie in den Ausführungen Silber, Schwarz und Mattschwarz in drei Ausführungen: eine mit einem Grat auf der Oberseite (Balance), eine mit einer flachen Oberseite (heritage) und eine mit fünf kleinen Diamanten auf der Oberseite (balance diamond).

Es ist 7,9 mm breit und 2,55 mm dick und wiegt je nach Modell zwischen 4 und 6 Gramm. Es besteht aus einer Titan- und diamantähnlichen Kohlenstoffbeschichtung (DLC) und hat auf der Innenseite eine nicht allergene Formgebung, um Reizungen zu vermeiden.

Wie viele andere intelligente Ringe, die in den letzten Jahren entstanden sind, begann der Oura-Ring sein Leben auf Kickstarter, wo er viel Geld sammelte, um die Träume des intelligenten Rings in ein fantastisches kleines Produkt zu verwandeln. Es hat bereits eine große Fangemeinde in Technikkreisen gewonnen und sorgte Ende 2018 für Schlagzeilen, als Prinz Harry beim Tragen einer solchen entdeckt wurde.

Ein weiterer Smart Ring Favorit ist der Motiv Ring, der 199,99 $ (153 $282,10AUD) kostet. Wie der Oura-Ring sieht auch der Motiv-Ring wirklich gut aus.

Es hat in den letzten Jahren ein paar Iterationen erlebt, aber das Neueste ist das Beste, was es je gab: Es ist subtil, aber stilvoll. Es ist 8 mm breit und wird in Roségold, Schiefergrau und Titan mit einer kleinen schwarzen Linie über der Oberseite geliefert. Es ist in eine Titanhülle gehüllt und wasserdicht bis 50 Meter 5 ATMs.

In Bezug auf die Nachverfolgung behält es Ihre Aktivitäten, Schritte, Ihren Schlaf und bietet eine kontinuierliche Herzfrequenzmessung. Das Unternehmen hat auch kürzlich angekündigt, dass es eine Vielzahl von Sicherheitsfunktionen zu neuen Ringen hinzufügen wird, was bedeutet, dass Sie Konten mit Gesten eröffnen können.

Es hat eine dreitägige Akkulaufzeit und kommt mit einer sehr sauberen kleinen Ladestation, die super schlank ist, von Ihrem Schlüsselbund leben kann und in jeden USB-Anschluss passt, um den Ring innerhalb von 90 Minuten wieder auf volle Stärke zu bringen.

Der Motivring ist weniger als 0,1 Zoll dick – und wiegt weniger als einen Penny. (Bildnachweis: Motiv Ring)

Aber sie sind nicht die einzigen Spieler im Spiel. Vor kurzem wurden auch eine Reihe von Smart Ringen auf den Markt gebracht, von denen viele versuchen, ein oder zwei Dinge wirklich gut zu machen, anstatt nur zu singen und zu tanzen, wie die beiden oben genannten Tracker.

Der ORII-Ring befindet sich seit einiger Zeit in der Entwicklung und verspricht, wie ein Smartphone am Finger zu sein, mit dem Sie Nachrichten senden, Anrufe tätigen und einen Sprachassistenten vom Finger aus bedienen können.

Es ist schwer zu sagen, ob sich diese Idee durchsetzen wird – oder ob jemand wirklich ein Smartphone an seinem Finger braucht. Aber es ist interessant, einen weiteren intelligenten Anwendungsfall für einen intelligenten Ring zu sehen.

ORII ist ein sprachgesteuerter Ring, der behauptet, Ihre Hand in ein Smartphone zu verwandeln. (Bildnachweis: ORII)

Wir haben bereits den McLear Ring, £129 ($168 $237.45AUD) erwähnt, der ein einfacher Zahlungsring ist, der subtil aussieht und keine Aufladung benötigt. Sie können Ihre Bankkarten ganz einfach hinzufügen und eine zugehörige App lässt Sie Ihre Ausgaben im Auge behalten.

NFC Ring hat eine Reihe von Smart Ring Modellen für nur £9.99 ($13 $18AUD). Der neue OPN-Ring von NFC Ring besteht aus hypoallergener Keramik und enthält eine Antenne und einen NFC-Chip, mit dem Geräte und digitale Türschlösser entriegelt werden können.

Es ist schwer vorherzusagen, wie sich der Smart Ring Space in Zukunft entwickeln wird. Wir gehen davon aus, dass Technologie und Design nun zu den Anforderungen eines kleinen, funktionalen Smart Rings aufschließen, dass weitere Marken entstehen werden – insbesondere solche, die Nischenanwendungen anstreben.

Es könnte aber auch sein, dass die Marken, die wir jetzt als Best-in-Class betrachten, vor allem der Oura-Ring und der Motiv-Ring, weiterhin die Führung übernehmen und die Konkurrenz hinter sich lassen werden, wenn sie so gut aussehende und robuste Optionen anbieten.

  • Nicht überzeugt von Smart Ring Tech? Dann bleiben Sie bei dem, was Sie wissen und schauen Sie sich stattdessen unsere Auswahl der besten smartwatch 2019 an.
Like this post? Please share to your friends:
Die Kraft der Motivation
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: