Wie man aus dem Bett steigt, wenn man sich wirklich nicht danach fühlt, das Gehirn, die Motivation und die Selbstverbesserung auszuwählen.

Wir waren alle da: Der Alarm geht los, wir fühlen uns groggy, greifen nach ihr und schlagen sie zum Schlummern. Fünf Minuten später passieren die gleichen Dinge. Wir schalten den Alarm wieder aus. Der Gedanke, aus dem Bett zu steigen, scheint mir viel zu viel Mühe zu sein. Wir wissen, dass wir, sobald wir aufstehen, in den Tag starten müssen – die To-Do-Liste, die wir gestern Abend erstellt haben, die Aufgaben, die erledigt werden müssen….
wie man sich motivieren lässt, aus dem Bett zu steigen.

Wir waren alle da: Der Alarm geht los, wir fühlen uns groggy, greifen nach ihr und schlagen sie zum Schlummern. Fünf Minuten später passieren die gleichen Dinge. Wir schalten den Alarm wieder aus. Der Gedanke, aus dem Bett zu steigen, scheint mir viel zu viel Mühe zu sein. Wir wissen, dass wir, sobald wir aufstehen, in den Tag starten müssen – die To-Do-Liste, die wir gestern Abend erstellt haben, die Aufgaben, die erledigt werden müssen….

Wenn du dich bis 8 Uhr morgens auf den Weg zur Arbeit machen musst, wirst du es schaffen. Aber wenn du für dich selbst arbeitest, wenn du ein Student bist, oder wenn es das Wochenende ist, kann es viel schwieriger sein.

Warum reden wir am Ende darüber, im Bett zu bleiben…. selbst wenn wir, wenn wir darüber rational nachdenken, viel lieber mit etwas weitermachen würden, als den Alarm-Schlummer-Alarm-Schlummer-Zyklus des äußerst minderwertigen Schlafes zu durchlaufen?

Anmerkung: Ich spreche hier nicht von Depressionen. Wenn Sie denken, dass Sie depressiv sein könnten, konsultieren Sie bitte Ihren Arzt und holen Sie professionelle Hilfe und Beratung ein.

Was ist deine Motivation?

Erstens, warum stehst du auf? Warum verbringst du nicht einfach den ganzen Tag damit, herumzuliegen, zu schlummern, Toast zu essen (und Krümel in die Laken zu bekommen)?

Wenn du die Art von Person bist, die im Morgengrauen aus dem Bett springen kann, nur weil es ein schöner Tag ist, verdammt, verdammt, und du bist dabei, die Welt zu verändern, usw., dann herzlichen Glückwunsch. Du bist wahrscheinlich einer dieser Verrückten, die morgens auch keinen Kaffee trinken.

Ich wette, du hast etwas Wichtiges, das du tun willst: Irgendwann wird dich das aufregend genug machen, um aus dem Bett steigen zu wollen. Finde etwas, das für dich von Bedeutung ist und mache das zu deinem Grund, morgens aufzustehen.

Es könnte sein, dass es Zeit zum Trainieren hat. Es könnte die erste Stunde deines Tages damit verbringen, deinen Roman zu schreiben. Es könnte Ihre Chance sein, vor dem Arbeitstag an Ihrem kleinen Unternehmen zu arbeiten. Es könnte die kinderfreie Zeit sein, in der du deine Gedanken richtig stellen kannst.

Den Tag mit der schwierigsten Aufgabe zu beginnen (auch bekannt als “diesen Frosch essen”) kann kontraproduktiv sein, wenn es dich davon abhält, aus dem Bett zu steigen! Also, zur Abwechslung, planen Sie etwas, das Spaß macht und Energie für den Beginn Ihres Tages liefert. Es könnte so einfach sein wie ein leckeres Frühstück oder Ihre Lieblingsseife unter der Dusche.

Denke nicht zu viel.

Es besteht definitiv eine Gefahr, wenn man zu viel denkt, wenn man sich groggy fühlt. Es ist sehr einfach, durch Ihre To-Do-Liste zu laufen (“Ich muss Jack anrufen…. und meinen Posteingang leeren… und die Küche reinigen…”) und offen gesagt, können Sie sich am Ende erschöpft fühlen, nur weil Sie an all diese Aufgaben denken.

Ich mag Steve Pavlinas Methode, nicht ans Aufstehen zu denken: Steh einfach auf und fang an dich zu bewegen – dein Verstand wird dich einholen!

Wenn du dich dabei befindest, alles zu durchlaufen, was du am Tag tun musst, hör auf. Konzentrieren Sie sich auf die erste halbe Stunde oder Stunde Ihres Tages – die eine Sache, für die Sie wirklich aus dem Bett wollen. Dann wirf die Abdeckungen ab und beweg die Beine!

Praktische Tipps

Manchmal ist eine tiefsitzende Zurückhaltung beim Aufstehen nicht nur auf mangelnde Motivation zurückzuführen. Du kannst dir selbst helfen, indem du ein paar sehr praktische Ideen umsetzt:

Früher ins Bett gehen

Ich weiß, das klingt lächerlich offensichtlich, aber wenn du spät ins Bett gehst und versuchst, um 6 Uhr morgens aufzustehen, wirst du kämpfen. Wenn du anfällig dafür bist, abgelenkt zu werden, indem du fernsiehst, Blog-Posts schreibst oder auf Twitter herumhängst, setze einen Alarm, um dir zu sagen, wann du ins Bett gehen sollst. Sie können auch einen Ehepartner oder Mitbewohner bitten, Sie um 22.30 Uhr daran zu erinnern, wenn Sie nicht bereits ins Bett gehen.

Stellen Sie Ihren Alarm durch den ganzen Raum.

Als Teenager wurde mir klar, dass ich die Hand ausstrecken, einen Alarm ausschalten und sofort wieder einschlafen kann. Seitdem habe ich meinen Wecker immer quer durch den Raum gestellt, so dass ich aufstehen muss, um ihn auszuschalten. Solange du nach dem Aufstehen nicht im Bett liegst, bist du da!

Halten Sie Ihre Kleidung bereit.

Eine meiner dösenden Ausreden, um nicht aufzustehen, ist oft: “Ich kann mich nicht entscheiden, was ich anziehen soll.” (Da die Antwort in der Regel “Jeans und T-Shirt” lautet, bin ich mir nicht ganz sicher, warum das so frühmorgendliche Angst verursacht. Es kann ein Rückschlag zu meinen Teenagerjahren sein….) Wenn du eine ähnlich scheiß Ausrede machst, gibt es eine ziemlich einfache Lösung: Zieh deine Klamotten die Nacht zuvor aus.

(Wenn Sie zum morgendlichen Training neigen, stellen Sie auch Ihr Fitnessstudio-Set bereit.)

Also…. bist du einer dieser glücklichen Leute, die vor dem Alarm aufwachen und sich ausgeruht und begeistert fühlen können? Oder hast du einen Morgen, an dem du dir für zwei Stunden “nur noch fünf Minuten” sagst? Welche Tipps – oder Vorsichtsgeschichten – haben Sie für morgendliche Faulenzer?

Vergiss nicht, PickTheBrain auf Twitter zu folgen!

Like this post? Please share to your friends:
Die Kraft der Motivation
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: