William Miller Motivationsgespräch

Registrieren Sie sich noch heute für die Premiere Addiction Recovery Conference in Kanada mit globalen Experten.
William Miller Motivationsinterviews

Dr. William R. Miller

Motivational Interviewing (MI) ist eine personenzentrierte Beratungsmethode zur Stärkung der autonomen Motivation für Veränderungen und zur Mobilisierung interner Ressourcen.

(1) Reichweite bei “geringer Motivation” der Kunden,

(3) Individualisierung von Wiederherstellungsplänen,

(4) Peer-Kommunikationsstile in gegenseitigen Hilfegruppen,

(6) Mobilisierung von Familien- und Sozialkapital,

(7) Erforschung von Werten und Bedeutung in der Genesung. Er wird sich auch mit der Bedeutung der eigenen Grundhaltung und “Herzenshaltung” bei der Unterstützung von Beziehungen befassen.

DiClemente, C. C., Corno, C. M., Graydon, M. M., Wiprovnick, A. E., & Knoblach, D. J. (2017). Motivative Interviews, Verbesserungen und kurze Interventionen in den letzten zehn Jahren: Eine Überprüfung der Überprüfung der Wirksamkeit und Effektivität. Psychologie des Suchtverhaltens, 31(8), 862-887. Miller, W. R., & Rollnick, S. (2013). Motivierendes Interview: Menschen helfen, sich zu verändern (3rd ed.). New York: Guilford Press. Miller, W. R., & Moyers, T. B. (2017). Motivatives Interview und die klinische Wissenschaft von Carl Rogers. Zeitschrift für Beratung und klinische Psychologie, 85(8), 757-766. Moyers, T. B., Martin, T., Houck, J. M., Christopher, P. J., & Tonigan, J. S. (2009). Vom Verhalten in der Sitzung bis hin zu Trinkergebnissen: Eine Kausalkette für motivierende Interviews. Zeitschrift für Beratung und klinische Psychologie, 77(6), 1113-1124. Moyers, T. B., & Miller, W. R. (2013). Ist das Einfühlungsvermögen eines niederen Therapeuten giftig? Psychologie des Suchtverhaltens, 27(3), 878-884.

Dr. William R. Miller ist Emeritierter Distinguished Professor für Psychologie und Psychiatrie an der University of New Mexico, wo er als Direktor für klinische Ausbildung für das Doktoratsprogramm in klinischer Psychologie und als Co-Direktor des Center on Alcoholism, Substance Abuse and Addictions (CASAA) tätig war. Dr. Millers Publikationen umfassen über 50 Bücher und 400 Artikel und Kapitel. Er ist grundsätzlich an der Psychologie des Wandels interessiert und hat sich insbesondere auf die Entwicklung, Erprobung und Verbreitung von Verhaltensbehandlungen bei Abhängigkeiten konzentriert. Mit mehr als 40 Jahren Erfahrung in der Suchtforschung und -behandlung war er Hauptforscher für zahlreiche Forschungszuschüsse und -verträge, gründete eine private Praxisgruppe, leitete ein großes öffentliches Behandlungsprogramm und diente als Berater für viele Organisationen, darunter den Senat der Vereinigten Staaten, die Weltgesundheitsorganisation, die National Academy of Sciences und die National Institutes of Health. In Anerkennung seiner Forschungsbeiträge erhält Dr. Miller den internationalen Jellinek Memorial Award, zwei Auszeichnungen der American Psychological Association und einen Innovators in Combating Substance Abuse Award der Robert Wood Johnson Foundation. Er hält ein aktives Interesse an der Schnittstelle von Spiritualität und Psychologie. Seine Bücher wurden in 23 Sprachen übersetzt, und das Institut für wissenschaftliche Information hat ihn als einen der meistzitierten Wissenschaftler der Welt bezeichnet.

Erholungskapitalkonferenz von Kanada 6. und 7. September 2018

Like this post? Please share to your friends:
Die Kraft der Motivation
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: